Die Studie „Der digitale Status Quo des Handwerks“ (im Auftrag der Telekom) zeigt, dass sich das Handwerk gegenüber neuen Technologien grundsätzlich als chancenorientiert erwiesen hat. Rund 41 Prozent der befragten Betriebe setzen einzelne digitale Projekte um.
Die Zahlen zeigen klar: kleine bis mittelständige Handwerksbetriebe sehen Chancen in der Digitalisierung.

Zu den Chancen zählen u.a. eine Festigung der Marktposition oder die Erhöhung der Produktivität und damit des Umsatzes. Experten glauben, dass Betriebe auf der Strecke bleiben werden, die sich nicht frühzeitig mit der Digitalisierung gewinnbringender Prozesse in ihrem Unternehmen beschäftigen und diese realisieren.
Dabei liegt die Betonung auf den Worten „einzelne Prozesse“. Geschäftsführer und Entscheidungsträger müssen nicht vor der Generalüberholung ihres 5-Mann-Betriebes bangen. Vielmehr sollen regelmäßig wiederholte Geschäftsprozesse durch bspw. Software oder Apps vereinfacht und so die Produktivität der Firma erhöht werden.

Eine dieser oft wiederholten und zeitaufwändigen Prozesse ist die Arbeitsdokumentation. Nach getaner Arbeit des Handwerkers zeichnet der Kunde den Servicebericht gegen und bestätigt so die verwendeten Materialien, erbrachten Leistungen und den damit verbundenen Zeitaufwand. Nun muss der Kunde auch eine Rechnung erhalten und diese entsteht dann aus den Angaben des Serviceberichts. Meistens ist hier der Zeitaufwand für Buchhaltung sowie Handwerker groß, wenn keine Schnittstelle zwischen Rechnungsprogramm und gesammelten Serviceberichten besteht.

ADDIGO wurde zusammen mit Handwerkern entwickelt, um genau diesen Prozess zu vereinfachen. Der Außendienstmitarbeiter wird per App mit der Zentrale, dem Cockpit, verbunden. Der Kunde kann den Servicebericht direkt auf dem Smartphone oder Tablet des Handwerkers signieren und so landet der Bericht dank eingebauter Synchronisation wieder im Cockpit, wo er dann mit einem Klick in eine Rechnung verwandelt und an den Kunden per E-Mail verschickt werden kann. Dieser Prozess kann von überall aus erledigt werden und so wird ADDIGO zu Ihrem mobilen Büro, denn die Anwendung benötigt keinen Download oder Installation, sondern lediglich einen Internetbrowser.

Ziel von ADDIGO ist es, den ressourcenaufwendigen Teilprozess der Arbeitsberichterstattung zu vereinfachen und kleinen bis mittelständigen Betrieben die Chance zu geben, mit geringem finanziellen Aufwand effektiver und gewinnbringender zu arbeiten.

Vorteile: Keine Zettelwirtschaft mehr, Zeitersparnis, Entlastung für Mitarbeiter & Mobilität.

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie ADDIGO funktioniert, wer es nutzt oder was es kostet, dann klicken Sie einfach auf die oben vorgesehenen Reiter.

Hier geht es zur Studie „Der digitale Status Quo des Handwerks“